Über das Festival
<< Startseite | Über das Festival

 Eines der populärsten touristischen Ziele der Region Kanto, die Stadt Kawagoe, oft „Koedo (Klein-Edo)“ genannt, ist bekannt für ihre Altstadt mit traditionellen Speichergebäuden. Sie erreicht ihre Klimax des Jahres -- Am 3. Wochenende im Oktober findet das Kawagoe-Festival statt.

Prächtige Festwagen auf einer Bühne

Festwagen

 Eine der großen Besonderheiten des Festivals stellt eine Vielzahl von Festwagen dar, die das „Tenka-Festival“ in Edo visualisieren. Prächtige Festwagen mit meisterhaft hergestellten Puppen rollen durch die Altstadt mit traditionellen Speicherhäusern, die das Symbol der Stadt darstellt. Die Besucher werden die grandiose Aussicht von den Festwagen, die auf der Straße aufeinander treffen, bestaunen.

Höhepunkt des Festes: „Hikkawase“

Hikkawase Während des Kawagoe-Festivals ist „Hikkawase“
am meisten sehenswert. Das ist eine musikalische Auseinandersetzung von der „Hayashi“-Kapellen (Flöten, Trommeln, Becken und Tänze), wobei die Teilnehmer Laternen hochhalten und laut jaulen. Besonders erregend
ist wenn es beim Hikkawase, das in der Nacht stattfindet,
der Höhepunkt des Festes erreicht.

Geistige Kulturschätze

 Das traditionelle Kawagoe-Festival hat sich bis heute als ein beispielloses Stadtfest, das Tradition und Flair des Tenka-Festes aus der Edo-Zeit überträgt, über 370 Jahre erhalten.

 Im Jahr 2005 (Jahr Heisei 17) wurde das Festival unter dem eigentlichen Namen „Festwagenzug des Kawagoe-Hikawa-Festes“ in die Liste der „Geistigen Kulturschätze“ durch die japanische Regierung aufgenommen.